Schmetterling

Fußreflexzonen-Massage nach H. Marquat

Hominis imago in pedicus = das Bild des Menschen ist in seinen Füßen

Unsere Füße reflektieren den Organismus wie ein Spiegel wieder. Die Fußreflexzonen-Massage basiert auf der Vorstellung, dass zwischen den Organen Energien zirkulieren. Wird dieser Energiefluss blockiert, wirkt sich das auf jenen Teil des Körpers aus, der dieser Blockade zugeordnet ist. Entsprechend lässt sich durch gezielte Massage dieser Zone am Fuß eine verstärkte Durchblutung der Organe und Körperregionen erreichen. Somit werden die körpereigenen Heilkräfte mobilisiert und der ganze Mensch wird harmonisiert.

Bindegewebe-Massage nach E.Dicke

Die Bindegwebe-Massage hat auf das neuronale Geschehen zwischen viszeralen Organen, Gefäßen und Nerven einerseits und den Geweben der Körperdecke und des Bewegungsapparates andererseits Einfluss. Es kommen verschiedeneTechniken zum Einsatz. Zum Beispiel Zugreize auf Gewebe oder Hautverschiebung.

Segment-Massage

Die Wirbelsäule mit ihren Spinalnerven ist die Verlängerung des Zentralnervensystems, des Gehirns. Jeder Spinalnerv versorgt ein Segment. Das Segment beinhaltet verschiedene Körpersysteme wie Haut, Muskulatur, Gefäße und innere Organe. Die Segment-Massage dient in erster Linie dazu, die inneren Organe durch das äußere Einwirken zu beeinflussen. Sie kann helfen, wenn Körperregionen betroffen sind, deren Hautnervenbezirke mit dem Rückenmark zusammenhängen.

 

Bild Fussreflexzonen

   Fussreflexzonenmassage

Bild Segment-Reflexzonen